Wer wir sind

Hinter Kreative Natur stehe ich, Carola Fischer.

Ich bin in einem kleinen Ortsteil von Thierhaupten im nördlichen Augsburger Landkreis zu Hause und habe durch meine Vorliebe zum Garteln und Basteln Kreative Natur ins Leben gerufen. Hauptberuflich bin ich Hausfrau und Mutter von drei wunderbaren Kindern.

Ursprünglich komme aus der IT-Branche, durfte 2004 meine Ausbildung zur Bürokauffrau bei der SOS Software Service GmbH in Augsburg beginnen und zwei Jahre später erfolgreich abschließen. Danach landete ich im Einkauf und erarbeitete mir die Position der stellvertretenden Leitung. Mit dem Umzug aufs Land und der Geburt meiner Kinder wurde ich für Gesundheit und Nachhaltigkeit sensibilisiert. Ich begann mit Hilfe meines Mannes einen Nutzgarten anzulegen, in dem Kräuter, Gemüse und Früchte wachsen. Ich wollte meinen Kindern einen guten Start ermöglichen – ohne belastete Lebensmittel.

Entstanden ist die Idee für mein kleines Geschäft 2016. Damals eher eine Spinnerei. Nach langer Überlegung, Information, wegen der Überzeugung meines Mannes und dem positiven Feedback aus meinem Familien- und Freundeskreis haben wir Kreative Natur geschaffen.

Unser Standpunkt bei der Herstellung im Überblick:
Ökologische Aspekte berücksichtigen
naturbelassene Zutaten oder aus kontrolliert biologischem Anbau
bevorzugt regional einkaufen
Müll- und Plastikvermeidung

Unsere Artikel werden alle in unserer separaten, vom Landratsamt Augsburg kontrollierten Küche hergestellt. Dort wird nicht mit Mehl oder mit Fleisch/Fisch gearbeitet, was bedeutet wir können garantieren, dass unsere Produkte vegan oder vegetarisch (z.B. Eierlikör) sind.

Die Herstellung unserer Produkte erfolgt möglichst ökologisch. Unsere Kräuter, Blumen und Beeren wachsen hauptsächlich im eigenen Garten oder bei Familie/Freunden und wandern von dort direkt in unsere Produkte. Bei gekauften Zutaten wird Bio-Zertifizierung, Qualität und Müllvermeidung groß geschrieben. Wir selbst sind nicht biozertifiziert, da sich die Kosten der jährlichen Überprüfung nicht mit unseren Verkaufspreisen decken und wir eine Preiserhöhung vermeiden möchten. Unsere Produkte werden vorwiegend saisonal hergestellt. Bis zum Endprodukt ist es meist ein langer Weg. Deswegen kann es vorkommen, dass manche Sorten vergriffen oder nur eingeschränkt erhältlich sind. Ist Ihr Lieblingsprodukt gerade nicht verfügbar können Sie uns gerne per E-Mail kontaktieren und sobald das Produkt wieder verfügbar ist bekommen Sie eine Nachricht von uns.

Ein kleiner Exkurs am Beispiel unseres Salzes „Gartenzwerg“. Sobald die Kräuter hierfür erntereif sind legen wir los. Die Kräuter werden geerntet, sorgfältig gesäubert und ganz langsam bei maximal 40° Grad Celsius getrocknet. Das dauert je nach Kraut gut und gerne einmal 2 Tage. Wenn wir die Temperatur erhöhen würden geht es schneller, allerdings würden wir damit wertvolle Inhaltsstoffe der Rohware vernichten. Die Zeit, die ich investiere schmeckt man. Denn meine Kräutersalze sind alles andere als fad.

Nebenbei werde ich immer wieder zugekaufte Produkte mit in den Shop aufnehmen, die uns selbst überzeugt haben. So kann ich mit der wiederverwendbaren Naturtasche aus Bio-Baumwolle diese lästigen Plastiktüten in der Gemüseabteilung beim Einkaufen sparen. Die Olivenölseife ohne Palmöl macht zwar mehr Flecken auf den Amaturen als handelsübliche Flüssigseife produziert dafür aber weder Plastik- noch Mikroplastikmüll. Mit unseren Lappen aus Biobaumwolle können Sie Ihren Haushalt ohne Mikroplasik auf Vordermann bringen. Unser Honig kommt aus dem Altmühltal von einem Familienbetrieb, der das „Hobby“ Bienen begonnen hat um unsere Welt ein Stückchen besser zu machen und den natürlichen Kreislauf zu erhalten.

Mehr Infos zu unseren Artikeln finden Sie bei den jeweiligen Produktbeschreibungen.

Seit Mai 2019 bin ich auch Ringana Frischepartnerin. Was das genau ist und warum ich mich dazu entschlossen habe lesen sie hier.

Ich hoffe Ihnen gefallen unsere Produkte genauso gut wie uns. Viel Spaß beim Stöbern!

Übrigens freue ich mich über Ihre Tipps oder Verbesserungsvorschläge per E-Mail oder telefonisch.